Das Internet-Portal für die Region
Täglich sensationelles Adventangebot
  Regionale Links
  Ort
  Geschäft
  Vereine
  Agenda
  Kinoprogramm
  Zum Linthgebiet


  Rubriken
  Links
  User Links
  Inserate
  Gästebuch
  Bildgalerien

  Zur Region
  Mundartwörter
  Brauchtum
  Geschichte
  Alpwirtschaften
  Badeplätze
  Wintersport

 


  Dialektwörter aus dem Linthgebiet

Einträge, sortiert nach den unbekanntesten Begriffen:

Mundartwort Bedeutung Beispiel Bewerten
1 unbekannt -  5 gebräuchlich
Tschahee Nichtsnutz Bisch en chrotte Tschahee! 2.9
Figüüsler Windgeräusch vom Zug durch Ritzen und Spalten ghörsch dr Figüüsler? wenn der Wind in einem alten Haus durch Ritzen oder Türen weht entstehen Geräusche 2.9
güggelchampe Steinhauerwerkzeug? Wer weiss was genaueres dazu? 2.9
Haufteil Anteil an der Allmend Mer gönd hüt in Haufteil de Mais go pflanze. 2.9
Heierlig Brennholz, von Holzern nach Hause genommen Ich ha än schüne Heierlig heibracht. 2.9
hootschä kriechen, rutschen am Boda umä hootschä = auf dem Boden herum kriechen. 3.0
Gaschi unmögliche Kleidung Mit dem gschlufnete Gaschi chasch sicher nüd is Dorf 3.0
bluug (Adjektiv) Entzündete Hautstelle, mit Flüssigkeit darunter. s isch ganz bluug - söll ich da dristäche, dass das Züüg usechunnt. 3.0
Maluneburger Wagner (Einwohner Wagens, Jona) Sonen verxxxxxx Maluneburger 3.0
Stüüfmuettermöggli Reststückchen Potzzeine, das Stüüfmuettermöggli Chueche häter üs no übrig lo! 3.0
Pohee Energiegeladenen Bisch du en Pohee, für allerlei Schabernak aufgelegt 3.0
Glööri Most (schlechter) Most, den es bei der zweiten Presse gibt 3.0
Chüpfe-Rölli Schellenbauer Mit dim Chüpfe-Rölli häsch en schöne Stich chöne heituä. 3.0
Spüüssling Bräutigam De Spüüssling isch parat, mir chönd go. 3.0
Vörteli Ein Trick, um etwas einfacher zu machen Sit sie mir das Vörteli zeiget hät, bin ich viel schneller fertig mit dere Arbet. 3.0
berhämmig schwerfällig gehemmt Da druf reagiäret d'Lüt au nur sehr berhämmig. 3.0
Stänz Player, Lebemann Gester isch z'Rappi wideremol es richtigs Stänzäträffä gsii 3.0
Mügel Ribel, Maisbrei Wenn der Bauer zum Frühstück kam, meinte er: So, Muetter, häsch d'Mügel scho parat? 3.0
begge ausmähen Unterem Baum muesch de mit de Sägeze nu go beggä. 3.0

Weiter

 

Alphabetische Suche:
A B C CH D E F G H I J K L M N O P Q R S SCH T U V W X Y Z
Suche:
Neues Wort melden - Zur Startseite


Copyright 2003, created and designed by AWARDIC GmbH